Bankkarte wieder entsperren lassen – so gehts

Uni-24.de Logo

Inzwischen hat man neben einer Girocard oftmals auch noch eine Karte für das Sparbuch sowie eine oder aber auch mehrere Kreditkarten in der Geldbörse und der Überblick über all die PINs ist daher leicht verloren.

Generell gilt, wenn man Bargeld am EC-Automaten ziehen oder aber Bargeldlos mit PIN zahlen möchte, dass man sich insgesamt drei Fehlversuche erlauben darf, bevor die Karte gesperrt bzw. im schlimmsten Fall einbehalten wird. Hierbei spielt es im Übrigen überhaupt keine Rolle wie groß der Abstand zwischen der einzelnen Falscheingabe der PIN. Dreimal hintereinander falsch eingegeben und die Karte ist gesperrt.

Möchte man die Karte nun wieder entsperren lassen, so muss man persönlich zu seiner Hausbank gehen und sich ausweisen.

Ist die Karte einbehalten worden, so kann man diese zu den Geschäftszeiten bei seiner Bank abholen.

Anders sieht es jedoch aus, wenn man bei einer Fremdbank war um Bargeld abzuheben und die Karte einbehalten wurde. Hier dauert es in der Regel ein paar Tage bis die Karte an die Hausbank geschieht wird und diese dann dort abgeholt und entsperrt werden kann.

Ist die Karte entsperrt worden, kann man die PIN wieder dreimal falsch eingeben, bevor diese dann wieder gesperrt ist.

Tipp:
Inzwischen kann man bei vielen Banken ganz einfach am EC-Automaten seine PIN individuell ändern. Es ist daher ratsam dies zu tun, sollte man gerne einmal den Überblick verlieren.

Anmerkung:
Das gleiche gilt auch, wenn man seine Karte vorsorglich sperren lassen hat, weil man der Meinung war, man hat diese verloren oder diese ist gestohlen worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.