BWL: Was ist eine Zinsformel? – Definition & Beispiel

Eine Zinsformel dient in der Ursprungsform, die Zinsen für einen bestimmten Kapitalwert, also einen bestimmten Zinssatz für eine vorgegebene Zeit X berechnen zu können.
Durch ein Umstellen einer Zinsformel können nun auch einige andere gesuchte Werte errechnet werden.

Normalerweise geht man dabei von einer nachschüssigen Verzinsung aus, diese Zinsen werden dann am Ende einer Zinsperiode fällig. In den seltensten Fällen wird dabei auch mit einer vorschüssigen Verzinsung gerechnet, also Zinsen am Anfang einer Zinsperiode.
Einfache Verzinsung, lineare Verzinsung, einfache Zinsrechnung, Zinsrechnung, Zinsrechnen sind einige andere Begriffe für eine Zinsformel.

Die Zinsformeln für die Jahreszinsen oder Tageszinsen

Einige Zinsformeln können in ihrer Abhängigkeit von der Genauigkeit, mit den Zinsen errechnet werden:

Die Tageszinsen berechnen, die Tageszinsformel
Bei Zinsen welche tagesgenau berechnet werden müssen, kann folgende Formel benutzt werden:
Zins = Zinssatz × Kapital × (Anzahl Tage/365 Tage).

Die Jahreszinsen berechnen, die Jahreszinsformel

Wenn man die Zinsen für ganze Jahre berechnen will, kann folgende Formel benutzt werden:
Zins = Zinssatz × Kapital × Anzahl der Jahre.
Dabei sollte beachtet werden, dass Zinsen immer jährlich ausbezahlt werden und damit kein Zinseszinseffekt durch ein Stehenlassen von den Zinsen auf dem benutzten Konto entsteht.

Ein Beispiel für das Zinsen berechnen

Die Tageszinsen berechnen

Ein variabler Anleger legt am im Zeitraum X für die Dauer von 90 Tagen, einen Wert von 100.000 € als ein Festgeld an, dabei beträgt der Jahreszinssatz 4 %.
Ein Anleger erhält somit die Zinsen in einer Summe von:
Zinsen = 4 % × 100.000 € × (90 Tage/365 Tage) das sind = 986,30 €.

Die Jahreszinsen berechnen

Ein variabler Anleger legt im Zeitraum X für die Dauer von 3 Jahren, einen Wert von 100.000 € als ein Festgeld an, diese jährliche Verzinsung beträgt nun 4 %.
Ein Anleger erhält somit die Zinsen in einer Höhe von:
Zinsen = 4 % × 100.000 € × 3 das sind = 12.000 €.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here