BWL: Was sind Derivate bzw. derivate Finanzinstrumente? nicht gesucht

Als Derivate werden Optionen, Termingeschäfte oder Swaps bezeichnet.

Derivate beruhen immer auf Basiswerten

Beispiel: Das Derivat ist „Kaufoption X-Aktie“ und berechtigt zum Kauf von:

  • 200 Aktien – Basiswert
  • am 01.01.2018 – bestimmter Termin
  • zu 40 EUR je Aktie – festgelegter Basispreis

Derivate sind zur Absicherung von Unternehmen gedacht. So kann ein Schutz vor Währungsschwankungen, Zinssteigerungen oder Preissteigerungen bei Rohstoffen erfolgen. Auch als Mittel zur Spekulation werden Derivate eingesetzt. Sie sind dann der Wetteinsatz auf prognostizierte Kurse, Preise, Zinssätze usw.

Alle Derivate haben einen individuellen Wert.

Zurück zum Beispiel:

  • Kaufoption auf X-Aktie mit dem Basiswert von 40 EUR
  • Marktwert der Aktie: 50 EUR = 10 Gewinn beim Kauf mit Derivaten
  • Steigerung des Kurses = Wertsteigerung des Derivats
  • Fall des Kurses = Wertverlust des Derivats bis zu 0

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here