BWL: Was sind Verwaltungsgemeinkosten? – Definition, Beispiel

Bei den Verwaltungsgemeinkosten handelt es sich um Gemeinkosten, die für die Unternehmensverwaltung auftreten. Gemeinkosten sind die Kosten, welche sich einem Produkt nicht direkt anrechnen lassen. Die Verwaltung des Unternehmens ist beispielsweise das Controlling, Buchhaltung und Geschäftsführung. Vereinzelt wird für Verwaltungsgemeinkosten auch der Begriff Overheadkosten verwendet. Es ist allerdings so, dass sich Overheadkosten streng genommen auf Gemeinkosten beziehen.

Als Beispiele für Verwaltungsgemeinkosten können die Mitarbeitergehälter von Personalabteilung, Geschäftsführung und Rechnungswesen genannt werden. Des Weiteren sind es Miete und Abschreibungen der Räume und Einrichtungen dieser Abteilungen.
Verwaltungsgemeinkosten werden meistens über Verwaltungsgemeinkostenzuschlagssätze auf die Produkte angerechnet. Die Basis hierfür sind die Herstellkosten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here