Dachmarke in VWL leicht erklärt + Beispiel

Definition: Dachmarke

Produkte können von mehreren Marken gekennzeichnet sein. Diese Marken stehen meistens in einem hierarchischen Zusammenhang. Die Dachmarke bezeichnet eine Marke auf der obersten Ebene in einem System von Marken. Ihr ist die Familienmarke untergeordnet, welche wiederum über der Einzelmarke platziert werden kann.

Hierarchische Ebenen

Die Dachmarke stellt die Marke des Unternehmens selbst dar und hat somit die größte Reichweite. Ihr Wiedererkennungswert ist hoch und auch das Image ist meist über mehrere Zielgruppen verteilt, weit verbreitet. Die nächste Ebene bezeichnet die Familienmarke. Sie kann für Untergruppen wie Produktketten oder einzelne Abteilungen verwendet werden. Auf der untersten Ebene steht die Einzelmarke oder Produktmarke.

Über die Dachmarke

Vorteile

Die Dachmarke kann mit dem hohen Wiedererkennungswert und der guten Reichweite dafür sorgen, dass noch unbekannte Familien oder Einzelmarken auf bessere Akzeptanz in der Zielgruppe führen. Corporate Design ist ein wichtiger Bestandteil von Dachmarken. Das Image, den die Dachmarke besitzt, überträgt sich auf die mit ihr gekennzeichneten Produkte. Wird eine Dachmarke beworben, bewirbt man die darunter stehenden Marken gleich mit. Das wirkt sich positiv auf das Werbebudget aus.

Nachteile

Manche der Vorteile sind gleichzeitig auch als Nachteile zu betrachten. Unter Dachmarken, die nur von einer Zielgruppe akzeptiert ist, wie die Zielgruppe der fünfzig bis siebzigjährigen, können Produkte derselben Dachmarke andere Zielgruppen schwer ansprechen. Das Image, das sich überträgt, kann auch negativ sein. Gibt es Probleme bei einer der Dachmarke untergeordneten Produktmarken, kann sich das auch auf andere Produkte der Dachmarke auswirken. Ist noch keine Dachmarke vorhanden, muss deren Einführung gut überlegt sein. Dachmarken benötigen eine große Bekanntheit, um zu funktionieren. Dafür ist ein entsprechend großes Werbebudget einzurechnen. Vorsicht ist auch beim Design geboten. Denn ein Dachmarkenlogo ist sehr empfindlich, wenn es um Änderungen geht. Dementsprechend sollte das Design so gewählt werden, dass es nicht in naher Zeit wieder geändert werden muss.

Zusammenfassung: Dachmarke

  • Bei einer hierarchischen Anordnung in einem Markensystem steht die Dachmarke auf der obersten Ebene.
  • Die Dachmarke bietet große Reichweite und einen hohen Bekanntheit-wert.
  • Eine Dachmarke zu führen kann Vor- und Nachteile haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here