Die Steueroasen in VWL leicht erklärt + Beispiel

Unter einer Steueroase versteht man einen Staat oder eine Gemeinde, die sehr niedrige oder keine Steuern verlangt. An diesem Ort melden daraufhin Unternehmen oder Privatpersonen ihren Wohnsitz an. Diese werden umgangssprachlich auch als Steuerflüchtlinge bezeichnet. So können sie mit Hilfe von Briefkastenfirmen die Steuern in ihrer eigentlichen Heimat umgehen.

Die Voraussetzungen

Die Hauptbedingung einer Steueroase sind geringe oder keine Erhebungen von Steuern egal welcher Art und Weise. Weiterhin ist eine stabile Innen- sowie Außenpolitik von enormer Wichtigkeit und außerdem eine rechtliche Sicherheit sowie das Einhalten des Bankgeheimnisses.

Die Grundtypen von Steueroasen

Zwei sich überschneidende Typen der Oasen gibt es.
Zu Typ eins gehören kleine Staaten oder Gebiete, die einen besonderen Status genießen. Weiterhin weisen diese Gebiete auch keine umfangreichen wirtschaftlichen Strukturen auf. Diese Staaten und Gebiete macht es aus, dass sie an dem Zuziehen von Steuerflüchtlingen interessiert sind. Durch die niedrigen oder nicht vorhandenen Steuern nehmen die Staaten nicht viel zusätzliches Geld ein. Sie erhalten ihre Einnahmen durch die Gebühren, die auf das Einkommen entfallen. Beispiele sind unter anderem Monaco, Andorra, Liechtenstein, Gibraltar, Guernsey und Jersey sowie Liberia, Panama und die Malediven.
Zu Typ zwei zählen Staaten und Gebiete, denen es wirtschaftlich sehr gut geht und die auf ausgewählte Steuern keinen Anspruch haben, da diese nicht als notwendig angesehen werden. Doch auch diese Staaten und Gebiete haben ein Interesse an der Zuwanderung aus den gleichen Gründen wie Typ eins. Beispiele sind unter anderem Hong Kong, Macao, Singapur, die Schweiz und Irland.

Der Vorwurf

Auf der einen Seite wird den Steueroasen unterstellt, die Fairness zu missachten. Das liegt daran, dass einige Staaten auf hohe Einnahmen durch Steuern angewiesen sind.
Den Steuerflüchtigen wird wiederum vorgeworfen gegen die Solidarität zu verstoßen, da jeder in einem Staat lebende die Steuern zu zahlen hat und sich der Großteil auch daran hält.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here