Festpreisverfahren in VWL leicht erklärt + Beispiel

Uni-24.de Logo

Das Festpreisverfahren dient dazu den Wert eines Wertpapieres vor der ersten Ausgabe (Emission) festzulegen wobei die Bewertung wird von Rating Argenturen unternommen. Der genannte Verkaufspreis ist dann der für alle Anleger gültige Preis.

Faktoren die den Preis bestimmen

Das Festpreisverfahren war bis Mitte der Neunziger das wichtigste Verfahren für das deutsche Emissionsgeschäft, wobei ein Unternehmen, das die Aktien vermittelte den Preis der Wertpapiere festlegte, nach dem die Anleger dann ihre Käufe der Aktien tätigen konnten.
Festgelegt wurden die Preise nach den folgenden Kriterien:

  • Durch Rating Argenturen wurde der Preis festgelegt. Dabei spielten vor allem die Bonität, die zukünftigen Entwicklungschancen und die Wirtschaftslage des Unternehmens eine Rolle.
  • Die Aktien des neuen Unternehmens werden mit Aktienkursen bereits an der Börse notierender Unternehmen verglichen.
  • Es wurden Schätzungen über die Nachfrage nach den neuen Aktien angestellt.

Ist das Angebot höher als die Nachfrage, werden die Wertpapiere entweder im eigenen Unternehmen behalten, oder am freien Markt ausgegeben. Ist umgekehrt die Nachfrage größer als das Angebot bestimmt die zuständige Bank die Menge der auszugebenden Wertpapiere.

Vor-und Nachteile des Festpreisverfahrens

Das Verfahren ist sehr fehleranfällig, da Zukunftsentwicklung und Ertragskraft der Unternehmen nicht objektiv ermittelbar sind und auch die Nachfrage kann im Vorhinein schwer eingeschätzt werden. Passierten Fehler bei der Einschätzung und der Verkaufspreis war zu hoch, fanden sich kaum Interessenten, ist der Preis zu nieder wird der Gewinn geschmälert. Auf Grund dieser Fehlerquellen ist das Festpreisverfahren vom Bookbuilding-Verfahren abgelöst worden. Dieses Verfahren berücksichtigt durch mehrere Phasen in der Preisbildung (Wahl des Bookrunners, Pre-Marketing, Marketing…) die Marktseite und die Entwicklung kann viel präziser eingeschätzt werden, wodurch es möglich ist einen angepasster Wert festzulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.