Sachziele in VWL leicht erklärt + Beispiel

Einfach erklärt:

Ein wichtiges Ziel ist die Leistung ihres Unternehmens. Die Leistung eines Unternehmens ist beispielsweise Menge und Zeit, die zur Verfügung steht, um eine erforderliche Qualität der Produkte zu erreichen. Die gewünschten Leistung eines Unternehmens wird beispielsweise von der eingekauften Hardware bestimmt und zeigt sich dann auch in der Leistung des Tagesgeschäft. Die Sachziele sind oft die Menge, die zur Verfügung stehenden Zeit und die Qualität der Produkte, die für die Erbringung einer Dienstleistungen notwendig sind.

Was sind die Ziele eines Projekts?

Jede öffentliche Stelle muss eine bestimmte Leistung erreichen, um nicht nur die gesetzlichen Vorgaben zu erreichen. Unternehmen wiederum sollten Gewinne erzielen, um erfolgreich zu sein. Stadtverwaltungen oder Staaten haben in großen Teilen die öffentliche Infrastruktur zur Aufgabe, Städten und Kommunen folgen keiner einheitlichen Regel und fordern von ihren Mitarbeitern aber immer konkretere Aktionen.

Damit diese Aufgaben organisiert werden können, gibt es zahlreiche formale Ziele. Welche Dienste dann in ihrem Umfeld zu finden sind, hängt von diesen formalen Regeln ab.

Ziele machen auch immer Formalismen notwendig, um die Ziele besser zu erreichen. Ein formales Ziel ist in der Regel wirtschaftlich und wird zum Beispiel von Umsätzen oder Gewinne eines Unternehmens fest gelegt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, müssen die wichtigsten Ziele erfüllt sein. Es gibt jedoch Unterschiede zwischen privaten Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Fehlen privaten Unternehmen die formalen Ziele, führt dies zu einer Situation, die die Existenz des Unternehmens bedroht.

Behörden auf der anderen Seite sollten gerecht agieren. Finanziellen Ziele sind in diesem Zusammenhang oft zweitrangig. Damit eine Behörde also nicht nur die Infrastruktur aufrecht halten kann, sollten effiziente und gerechte Strukturen vorhanden sein.

Neben den formalen Ziele, gibt es noch andere Ziele innerhalb von Unternehmen. Größere Mengen an Zielen werden zu eigenständigen Kategorien zusammen gezogen. Dazu gehören zum Beispiel die Mitarbeiterzufriedenheit und Kundensegmente, nachhaltige Produktion und die Einhaltung ethischer Normen.

Die hohe Motivation der Mitarbeiter kann sich positiv auf die Produktivität auswirken und nur qualifizierte Arbeitskräfte zu rekrutieren hat oft Vorteile für die Arbeitgeber. Höhere Kundenzufriedenheit wiederum kann die Umsätze steigern. Diese nachhaltige Produktion ist ein wichtiges Argument für die Projekte. In all diesen Fällen werden die Ziele durch diese typischen Kriterien definiert. Allerdings ist eine solche enge Beziehung nicht immer vorhanden.

Leitideen Sachziele:

Ziele definieren die operativen Dienste speziell in Unternehmen.
Formalismen beachten.
Geschäftsziele wie Kundenzufriedenheit und Mitarbeiter, gehören ebenfalls zu diesen Zielen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here