Was ist ein Betriebszweck? – Erklärung & Beispiel

Es beschreibt die dauerhafte Tätigkeit des Unternehmens und es stellt zudem das Ziel der Arbeit und der Produktion dar. Dieser wird im Handelsregister aufgeführt.

Im Gegenzug zu den formalen Zielen, wie zum Beispiel Gewinnmaximierung, ist der Betriebszweck eher ein sogenannter Sachzweck. Es beschreibt also die dauerhafte Tätigkeit des Betriebes bzw. das Ziel des Unternehmens.

Beispiel für den Betriebszweck

Der Betriebszweck kann zum Beispiel die Fertigung bestimmter Güter sein oder aber die Ausführung festgelegter Diensteislungen.

Die Bedeutung des Betriebszweckes

Entscheidend ist der Betriebszweck für die Beurteilung aber auch die Einteilung eines Unternehmens. Er ist Grundlage und wird auch im Handelsregister aufgeführt. Dort steht er unter dem Punkt „Gegenstand des Unternehmens“ und informiert so potentiellen Partner über die Tätigkeit des Unternehmens.

Zusammenfassung:

  • Der Betriebszweck beschreibt die Tätigkeit des Unternehmens
  • Gibt Auskunft über Arbeits- sowie Produktionsziel
  • Steht im Handelsregister
  • Unterscheidung zu formalen Zielen, wie die Gewinnmaximierung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here