Was ist eine Tilgungsaussetzung? – Erklärung & Beispiel

Bei der Kreditaufnahme können Kreditinstitut und Kreditnehmer vereinbaren, dass Zahlungen ausgesetzt werden. So sind dann entweder bereits zu Beginn der Laufzeit oder über den kompletten Zeitraum hinweg keine Tilgungsraten fällig. Trotzdem müssen die Zinsen bezahlt werden. Läuft dieses Verfahren schon von Beginn der Laufzeit, nennt man das einen endfälligen Kredit.

Die Aussetzung der Tilgungszahlung wird vertraglich zwischen Bank und Kunde vereinbart. Dabei wird die Zahlung entweder für einen vordefinierten Zeitraum oder für das komplette Darlehn ausgesetzt. Die anfallenden Zinskosten müssen aber trotzdem beglichen werden.

Meist werden diese Aussetzungen bei Förderprogrammen oder Kfw-Darlehn festgelegt. Das Kreditinstitut sichert seine Ansprüche auf Rückzahlung dadurch ab, dass Forderungen aus der Kapitalversicherung abgetreten werden.

Wieso sollte man Tilgungszahlungen aussetzen?

Bei der Aufnahme eines Kredites werden in der Regel verschiedene Laufzeiten und Zahlungsmodalitäten festgelegt. Dabei werden für gewöhnlich Tilgungszahlungen im Monatsrhythmus fällig. Einigen sich beide Parteien auf eine Tilgungsaussetzung, werden zu Beginn keine Raten bezahlt, nur die Zinsschuld muss beglichen werden. Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben. Die zwei häufigsten haben wir hier kurz zusammengefasst:

  • Zu hohe Belastung: Häufig setzen Kreditnehmer die Zahlung zu Beginn aus wenn mehrere Projekte wie beispielsweise ein Hausbau anstehen. Dann werden gleich mehrere Rechungen fällig, wie etwa Baunebenkosten. Damit die Belastung gesenkt wird und der Kreditnehmer zumindest noch liquide ist, wird diese Vereinbarung getroffen
  • Ein Erlös in der Zukunft: Für Unternehmen und Privatleute sind Tilgungsaussetzungen gleichermaßen interessant. Diese kalkulieren häufig weiter in die Zukunft und können besser abschätzen, wann die erforderlichen Mittel verfügbar sind, um den Kredit abzubezahlen

Pro und Contra der Tilgungsaussetzung

Pro:

  • Erhöhte Liquidität
  • Begleichen kurzfristiger Forderungen möglich
  • Bessere Planbarkeit

Contra:

  • Hohe Darlehnskosten
  • Je länger die Kreditlaufzeit, desto höher die Zinszahlungen, da von der Kreditsumme nichts getilgt wird, fallen immer gleichhohe Zinsen an

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here