Zusatznutzen in VWL leicht erklärt + Beispiel

Definition

Der Zusatznutzen beschreibt einen Umstand, der darüber entscheidet, ob ein Produkt gekauft wird. Produkte der gleichen Güterklasse erfüllen alle einen Grundnutzen und erreichen damit den selben Sinn. Je nach zusätzlicher Ausstattung, wie Farbe, Gestaltung oder Sonderausstattung, kann das Produkt sich aber von den anderen abheben. Daher ist dieser Nutzen für die Hersteller sehr wichtig, da so ein Produkt individualisiert werden kann.

Dabei sind individuelle und psychologische Kriterien entscheidend, die sich der Anbieter in der Herstellung zu Nutze macht.

Woraus ist der Zusatznutzen entstanden?

Alle Produkte erfüllen einen Grundnutzen. Daher kann ein einfaches Bedürfnis gedeckt werden. Erst durch den Zusatznutzen können Produkte individuell werden und damit unterschiedliche Nutzer ansprechen. Der Zusatznutzen hat zwei Eigenschaften, die zum Tragen kommen können:

Geltungsnutzen: Durch gewisse Marken oder Ausstattung ist es möglich, dass ein Produkt mit gleichem Grundnutzen, wie ein einfaches Produkt, mehr Luxus und Reichtum ausdrückt. Je edler und bekannter die Marke, umso besser ist sie angesehen, dabei ist der Grundnutzen gegenüber einer Nichtmarke gleich.

Erbauungsnutzen: In diesem Falle geht es darum, ob das Produkt gefällt. Ist es aufgrund der Gestaltung oder Aufmachung gekauft wurden, dann muss es nicht das teuerste Produkt sein, aber erfüllt die Befriedigung nach optischem Gefallen.

Wie wird dadurch die Konsumentscheidung beeinflusst?

Nach Untersuchung ist erwiesen, dass der Zusatznutzen, neben dem Preis, über einen Kauf entscheidet. Dabei kann der Zusatznutzen durch einige Strategien verstärkt werden.

Markenimage stärken: Wenn der Hersteller vermittelt, dass seine Marke eine luxuriöse Eigenschaft hat, dann wird der Zusatznutzen unterstrichen.

Erbauungsnutzen stärken: Wenn vermeintlich einfach Produkte mit einer edlen Sonderedition ausgestattet werden, dann kann derselbe Effekt erreicht werden.

Überblick

Der Zusatznutzen bezieht sich auf das Prestige oder die besonderen Eigenschaften eines Gutes. Durch ihn wird die echte Kaufentscheidung getroffen. Über bestimmt Strategien kann dieser Zusatznutzen verstärkt werden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here